Spiekeroog – idyllische, autofreie Insel

Das kleine Inseldorf auf Spiekeroog gehört sicherlich zu den schönsten Orten, die man sich so vorstellen kann. Inmitten der Dorfidylle steht die Alte Inselkirche, malerisch eingerahmt von dicht belaubten Baumkronen. Spiekeroog wird aufgrund seines hohen Baumbestandes auch als die „Grüne Insel“ in der Nordsee bezeichnet. Großzügig werfen sie ihre Schatten auf rotgeziegelte Mauern und Pflasterwege, auf kleine, malerische Cafés und Geschäfte, Kunsthandwerkergeschäfte oder auch einfach nur auf eine der vielen Bänke zum Ausruhen.

Dass die Insel autofrei und auch für Radfahrer nur auf begrenzten Wegen erlaubt ist, sorgt zusätzlich für Entspannung und lenkt die Aufmerksamkeit auf die Schönheit der Insel.

Die weitläufigen Dünenlandschaften, allen voran die mit 24,1 Meter höchste Erhebung Ostfrieslands, die „Wittdün“ (weiße Düne), geben den Blick frei auf Meer, Sonne und Weite.

Spiekeroog liegt im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer und gehört seit 1986 zum Weltnaturerbe Wattenmeer. Das 2.400 Quadratkilometer große Gebiet schützt ein weltweit einmaliges Biotop, welches durch Ebbe und Flut zweimal täglich ein neues Gesicht bekommt.

Das Nordseeheilbad bietet ein reichhaltiges Angebot für eine familiengemäße Freizeitgestaltung. Es gibt Kultur-, Spiel- und Sportangebote (z.B. Segeln und Reiten), ein Meerwasser-Hallenbad, das Kurmittelhaus mit Wellness-Angeboten, das Kinderspielhaus „Trockendock“, das Nationalpark-Haus Wittbülten und vieles mehr.

Das „Haus Seerose“ befindet sich ganz zentral im Ort – Geschäfte, Cafés, der Strand: alles ist in sehr kurzer Zeit fußläufig zu erreichen. Sie finden ideale Voraussetzungen für einen entspannten Familienurlaub in gesundem Klima und reizvoller Natur.

 

Das Wetter

… ist an der Nordsee abwechslungsreich – und dieses manchmal mehrmals am Tag. Der Wind vertreibt Regenwolken meist schnell und schafft der Sonne wieder Platz.

Für gesunde Erholung und wohltuende Klimakuren bietet die Insel gerade im Frühjahr und im Herbst ausgezeichnete Bedingungen. Durch das Reizklima der Insel – besonders intensiv an der Nordsee – wirkt der Aufenthalt unmittelbar an der Brandungszone durch die salzhaltige und feuchte Luft wie eine Inhalationskur. In diesem einzigartigen Klima wird das Immunsystem gestärkt, Erkrankungen der Haut und der Atemwege können heilen und Linderung versprechen.

 

Das Haus Seerose